• ein morbid-märchenhaftes Impro-Mystical in acht Folgen
 
        • Die junge Apothekertochter Anne-Sophie Kramer versucht, die mysteriösen Umstände des Todes ihrer Mutter
        • aufzuhellen. Einer Spur folgend gelangt das Mädchen an das heruntergekommene Provinztheater am Rande der
        • Stadt und heuert dort als Hilfskraft an. sie gerät dort in den verführerischen Sog einer wundersamen
        • Schein- und Schattenwelt, sie begegnet guten und bösen Spielfiguren, den Archetypen, alten Seelen
        • und Wiedergängern, und die Grenze zwischen Realität, Inszenierung, Wahrhaftigkeit uns surrealer
        • Traumwelt beginnt sich aufzulösen - bis die Nacht stirbt.
        • Acht Schauspieler_innen improvisieren sich durch eine Serie von Abenteuern ohne jegliche
        • Beißhemmung, inspiriert durch die schaurig-schönen Vorgaben des Publikums. 
      •  
        Darsteller_innen
            • Andrea Frenademetz, Johanna Huter, Simona Schett, Felix Söllner, Julia Steinlechner, Anja Sturzeis,
            • Wolfgang Viertl, Manuel Wenda
          •  
          • Musik: Lukas Leitner und Raphael Keuschnigg  
            • Kostüme: Mirjam Lintner
            • Bühnenbau: Wolfgang Viertl und Mirjam Lintner
            • Grafik: Simona Schett
            • Lichttechnik: Florian Schett 
            • Fotografie: Kerstin Hruza
            • Regie und Konzept: Brigitte Neumaier und Wolfgang Klingler
            • Produktionsleitung: Wolfgang Klingler
          •