• Theater mit Musik nach Otfried Preußler
  • für Menschen ab 10
 
Am Dreikönigstag folgt Krabat einem unheimlichen Ruf:
Er wird zur Mühle im Koselbruch bestellt. Dort wird nicht nur Korn gemahlen,
sondern die schwarze Magie gelehrt. Krabat lernt schnell die Faszination der
Zauberkunst kennen. Aber auch ihren Preis: In jeder Silvesternacht fordert der
unheimliche Gevatter vom Mühlenmeister einen Gesellen als Opfer. Als Krabat
so seinen Freund Tonda verliert, beschließt er, gegen den Meister zu kämpfen.
 
  • „Krabat ist meine Geschichte, die Geschichte meiner Generation und die aller
  • jungen Leute, die mit der Macht und ihren Verlockungen in Berührung kommen
  • und sich darin verstricken.“ Otfried Preußler

 

 

  • Mit Julian Ennemoser, Andrea Frenademetz, Timo Heimerdinger, Johanna Huter,
  • Jakob Mitterhauser, Brigitte Neumaier, Simone Ralser, Alexander Sackl, Simona Schett,
  • Jana Spiegl, Max Stroka, Michaela Tusch, Blanca Unterberger, Wolfgang Viertl, Manuel Wenda.
  • Musik Alexander Sackl, Max Stroka Bühne und Grafik Simona Schett Licht Wolfgang Viertl
  • Maske und Kostüme Mirjam Lintner Reqisite Anja Sturzeis Puppenbau Birgit Dossow
    Fotos Mathias Brabetz Assistenz Sophie Winder Inszenierung Wolfgang Klingler

 

 Aufführungsrechte: Verlag für Kindertheater Hamburg
  •  
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  
  •